big-berlin.land

Zwangsräumung

Kiez steht zusammen für die Familie in der Lübbener Str 22

200 Nachbar*innen versammelten sich vor der Lübbener Str 22, um ihre Solidarität mit der jungen Familie (Cecilia, Yaser und ihr 15-Monate alte Sohn Elyas) auszudrücken, die aus purer Gier des Vermieters vor Gericht gezogen wird, wo dieser die Räumung durchsetzen will.  Es geht hier nicht um Mietrückstände oder sonstige Versäumnisse der Mieter*innen, sondern schlicht um […]

Der Beitrag Kiez steht zusammen für die Familie in der Lübbener Str 22 erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter (Richter am Sozialgericht) Wohnung leer verkaufen will

Cecilia, Yaser und ihr 15 Monate alter Sohn Elyas sollen durch Kündigung und Räumungsklage aus ihrer Wohnung in der Lübbener Str. 22 geworfen werden. Die zur Verwaltung bevollmächtigen Söhne des Vermieters, darunter ein Richter am Sozialgericht, möchten die Wohnung leer verkaufen und durchkreuzen deshalb der Familie die Planung. Wir fordern die Brüder auf, die Räumungsklage zurückzunehmen. […]

Der Beitrag Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter (Richter am Sozialgericht) Wohnung leer verkaufen will erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Revolutionsbedarf im Exil – Das neue Domizil

Besuch im Berliner Szeneladen M99 Revolutionsbedarf im Exil Seit Juni hat M99-Betreiber Hans-Georg Lindenau seinen legendären Laden für Revolutionsbedarf in der Falckensteinstraße. Was hat sich verändert? Das neue Domizil “Wer das erste Mal in Berlin ist und an der Kreuzberger Manteuffelstraße 99 vorbeizieht, kann nicht ahnen, dass bis Mai 2017 dort ein legendärer linksalternativer Szeneladen […]

Der Beitrag Revolutionsbedarf im Exil – Das neue Domizil erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Mietrecht Urteil – Kündigung wegen nur zweimonatigen „inszenierten“ Mietrückstand – obsolet!

Urteil zu Mietrückständen Mietern darf nicht mehr fristgemäß gekündigt werden, wenn sie binnen zwei Monaten ihre Schuld begleichen. Das entschied ein Berliner Gericht. Wie oft mussten wir schon dokumentieren, dass Mieter*innen fristlos gekündigt wurde, weil die Miete über zwei Monate nicht auf dem richtigen Konto landete? Oft geschieht das als Verdrängungstaktik im Zusammenhang mit dem […]

Der Beitrag Mietrecht Urteil – Kündigung wegen nur zweimonatigen „inszenierten“ Mietrückstand – obsolet! erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Vintage Stuff: vom Konflikt mit einem Privateigentümer

Die Veränderung der Stadt wird zwar maßgeblich von großen Immobiliengesellschaften und millionenschweren Investor*innen vorangetrieben, aber trotzdem sind sie längst nicht alle von der Bildfläche verschwunden: die privaten Hauseigentümer*innen. Manchmal besitzen sie mehrere Objekte, manchmal auch nur eins. Nicht allzu selten stehen sie mit ihrem Hauseigentum in persönlicher Beziehung, kennen die Mieter*innen und nutzen noch selbst […]

Der Beitrag Vintage Stuff: vom Konflikt mit einem Privateigentümer erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Vintage Stuff: vom Konflikt mit einem Privateigentümer

Bizim Kiez ergreift als Gruppe Partei für diejenigen Menschen in unserem Kiez, die innerhalb der kapitalistischen Verhältnisse die Schwächeren sind. Der vorliegende Artikel spiegelt diese Grundeinstellung wieder, obwohl innerhalb der Gruppe unterschiedliche Meinungen zur Betonung der Perspektive des Mieters, sowie zur Färbung der Person des Eigentümers existieren. Es ist jedoch die Ansicht des Verfassers, dass […]

Der Beitrag Vintage Stuff: vom Konflikt mit einem Privateigentümer erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.