big-berlin.land

Verdrängung

Video: OraNostra und Nachbarschaft zeigen Solidarität für unseren Oranienspäti

Der Oranienspäti von Zekiye Tunç erfährt Solidarität von der Gewerbeinitiative »OraNostra« und der Nachbarschaft, nachdem die Eigentümerfirma Bauwerk Immobilien GmbH die Bedrohung durch eine Räumung wach ruft. Auf einer Kundgebung, welche die OraNostra vor unserem Laternenumzug gegen Verdrängung organisierte, wurde mit deutlichen Worten ein Zeichen gegen die drohende Verdrängung des Ladens und die Einschüchterung seiner Inhaberin […]

Der Beitrag Video: OraNostra und Nachbarschaft zeigen Solidarität für unseren Oranienspäti erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Kamil Mode: eins der letzten kieznahen Textilgeschäfte am Kottbusser Damm ist verdrängungsbedroht

Schon wieder ist kieznahes Kleingewerbe akut verdrängungsbedroht! Der Textilfachhandel »Kamil Mode« am Kottbuser Damm 9 existiert seit 16 Jahren, und ist Teil des fast vergessenen Textilwirtschafts-Kosmos, der Nord-Neukölln einmal gewesen ist. Aber der einst unbeliebte Kottbusser Damm wird durch die Gentrifizierung umgestaltet, und das trifft auch seine verbleibenden Textilgeschäfte. Kieznaher Textilhandel unerwünscht »Kamil Mode« hat […]

Der Beitrag Kamil Mode: eins der letzten kieznahen Textilgeschäfte am Kottbusser Damm ist verdrängungsbedroht erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Kamil Mode: eins der letzten kieznahen Textilgeschäfte am Kottbusser Damm ist verdrängungsbedroht

Schon wieder ist kieznahes Kleingewerbe akut verdrängungsbedroht! Der Textilfachhandel »Kamil Mode« am Kottbuser Damm 9 existiert seit 16 Jahren, und ist Teil des fast vergessenen Textilwirtschafts-Kosmos, der Nord-Neukölln einmal gewesen ist. Aber der einst unbeliebte Kottbusser Damm wird durch die Gentrifizierung umgestaltet, und das trifft auch seine verbleibenden Textilgeschäfte. Kieznaher Textilhandel unerwünscht »Kamil Mode« hat […]

Der Beitrag Kamil Mode: eins der letzten kieznahen Textilgeschäfte am Kottbusser Damm ist verdrängungsbedroht erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

1000 Menschen ziehen als Kiezdrache gegen Verdrängung durch Kreuzberg

Am Samstag, 17.11. rief Bizim Kiez gemeinsam mit allen Initiativen der Umgebung zum „widerständigen Laternenumzug gegen Verdrängung“. Gekommen sind über 1000 Menschen – Nachbar+innen und Nachbarn – viele mit Kindern und Jugendlichen und eigenen Laternen, um gemeinsam ein Zeichen dafür zu setzen, dass sie die fortschreitende Gentrifizierung der Stadtviertel nicht kampflos hinnehmen. Zusammen arbeiten wir […]

Der Beitrag 1000 Menschen ziehen als Kiezdrache gegen Verdrängung durch Kreuzberg erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Schutzlos der Spekulantin ausgeliefert: Der Oranienspäti schwebt nach wie vor im Ungewissen

Anfang 2017 erfuhr Familie Tunç, die in der Oranienstraße 35 den mittlerweile ikonischen Spätkauf mit dem kämpferischen Transparent über der Eingangstür betreibt, dass ihr Haus von der Bauwerk Immobilien GmbH erworben worden war. Familie Tunç konnte aufgrund eines verlorenen Rechtsstreits mit dem Voreigentümer nicht von einer Option auf Verlängerung ihres ursprünglichen Mietvertrages Gebrauch machen. Als die […]

Der Beitrag Schutzlos der Spekulantin ausgeliefert: Der Oranienspäti schwebt nach wie vor im Ungewissen erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Share Deals und Umwandlungen – Hintergrund zur letzten Straßenaktion

Im Folgenden legen wir genauer da, was wir Euch bei der letzten Straßenaktion szenisch vorgeführt haben: Wie mit Immobilienverkäufen per sog. Share Deals die Gesetze gegen Spekulation  mühelos ausgetrickst werden – aber auch, was man dagegen tun kann. Spekulationsbremsen und wie man sie umgeht Mindestens drei Faktoren behindern Investoren eigentlich dabei, Mietwohnungen zur reinen Profitsteigerung  […]

Der Beitrag Share Deals und Umwandlungen – Hintergrund zur letzten Straßenaktion erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

ALW/BOW für ca. 130 Mio. € steuerfrei an Deutsche Wohnen – über 1.000 Betroffene – Accentro als „Auftrags-Entmieter“?

Investor gibt auf: Nach mindenstens acht Hausverkäufen der ALW Immobilien wurden nun die BOW 2 und BOW 3 GmbH aus dem Firmengeflecht veräußert – für vermutete 130 Millionen € als sogenannter Share Deal Kein Aufatmen für über 1.000 Berliner Mieter*innen in 26 betroffenen BOW-Häusern: Auch die neue Eigentümerin Deutsche Wohnen steht in der Kritik Fortsetzung […]

Der Beitrag ALW/BOW für ca. 130 Mio. € steuerfrei an Deutsche Wohnen – über 1.000 Betroffene – Accentro als „Auftrags-Entmieter“? erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Kiez steht zusammen für die Familie in der Lübbener Str 22

200 Nachbar*innen versammelten sich vor der Lübbener Str 22, um ihre Solidarität mit der jungen Familie (Cecilia, Yaser und ihr 15-Monate alte Sohn Elyas) auszudrücken, die aus purer Gier des Vermieters vor Gericht gezogen wird, wo dieser die Räumung durchsetzen will.  Es geht hier nicht um Mietrückstände oder sonstige Versäumnisse der Mieter*innen, sondern schlicht um […]

Der Beitrag Kiez steht zusammen für die Familie in der Lübbener Str 22 erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter (Richter am Sozialgericht) Wohnung leer verkaufen will

Cecilia, Yaser und ihr 15 Monate alter Sohn Elyas sollen durch Kündigung und Räumungsklage aus ihrer Wohnung in der Lübbener Str. 22 geworfen werden. Die zur Verwaltung bevollmächtigen Söhne des Vermieters, darunter ein Richter am Sozialgericht, möchten die Wohnung leer verkaufen und durchkreuzen deshalb der Familie die Planung. Wir fordern die Brüder auf, die Räumungsklage zurückzunehmen. […]

Der Beitrag Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter (Richter am Sozialgericht) Wohnung leer verkaufen will erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Kunst- und Gewerbehöfe Muskauer Straße 24 in Gefahr

Ökonomische Vertreibung, soziale Entmischung, kulturelle Enteignung: Ein Offener Brief der Mieter*innen (Hier Auszüge aus dem offen Brief) Mit dem Streit um Google und Zalando in Kreuzberg und Zehntausenden auf der Straße gegen den Mietenwahnsinn verschiebt sich in der ausufernden Berliner Immobilienkrise die Aufmerksamkeit: Denn nicht nur die Wohnungsmieten steigen in schwindelerregende Höhen, nun müssen zudem […]

Der Beitrag Kunst- und Gewerbehöfe Muskauer Straße 24 in Gefahr erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.