big-berlin.land

Fakten

*Alle müssen wohnen* – ein fast bitterer Slogan

Doch 50% der Mieter*innen fühlen sich existenziell bedroht Das große gesellschaftlich legitimierte Geschäft mit der Angst, über Jahrhunderte etabliert, um mit der Ware Wohnraum finanzielle Gewinne machen zu können und Menschen gleichzeitig gefügig zu „veranstalten“. All das natürlich zunächst eher aus der Sicht der Mieter*innen betrachtet. Dabei wird so oft verkannt welche gesellschaftliche Errungenschaft auch […]

Der Beitrag *Alle müssen wohnen* – ein fast bitterer Slogan erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Für den Ankauf (Rekommunalisierung) des Schulgebäudes in der Görlitzer Str. 51

Wir wollen ein Haus der solidarischen Nachbarschaft errichten. In den letzten 2 Jahren wurde mit viel Engagement versucht, das Schulgebäude einem gemeinwohlorientierten Zweck zuzuführen, doch der Investor spielt nicht mit. Jetzt bleibt noch das Aufstellen eines neuen Bebauungsplans mit der Zweckwidmung Schule. Die Nachbarschaft ist die treibende Kraft Im Sommer 2017 hat sich eine nachbarschaftliche […]

Der Beitrag Für den Ankauf (Rekommunalisierung) des Schulgebäudes in der Görlitzer Str. 51 erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

BIZIM KIEZ zur Besetzung und Räumung Ladens in der Wrangelstraße 77

BIZIM KIEZ fordert unabhängige Untersuchung und Konsequenzen nach der Räumung des ehemaligen Gemüseladens in der Wrangelstraße 77 Berlin/Kreuzberg: Im Zuge des Aktionstages gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn am 6. April, an dem sich bundesweit 55.000 Menschen beteiligten, wurde in der Wrangelstraße 77 in Kreuzberg ein Ladenlokal besetzt. Wir Anwohnerinnen und Anwohner aus der Nachbarschaftsinitiative Bizim Kiez […]

Der Beitrag BIZIM KIEZ zur Besetzung und Räumung Ladens in der Wrangelstraße 77 erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Eröffnung des Share Dealer Salons als satirischer Nachbarschafts-Comedy

Pressemitteilung, 20.8.2018 Share Deals sind ein wesentlicher Bestandteil in der Organisation von Verdrängung. Die steuerfreien Transaktionen von Firmenanteilen ermöglichen es den Immobilienunternehmen, ihre Geschäfte vorbei am Staat zu machen. Für die Gesellschaft bedeutet das: Ausfälle an Steuereinnahmen für dringend gebrauchte soziale Maßnahmen, kein Milieuschutz trotz beschlossener sozialer Erhaltungsordnung und ungebremste Verdrängung aus den Städten. Um […]

Der Beitrag Eröffnung des Share Dealer Salons als satirischer Nachbarschafts-Comedy erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Raus aus der Wohnung – rein in den “tiny coworking space”

Ursprünglich wohl eher Grossraumbüro genannt, passen sich neuere Konzepte nahtlos ein in die Zielsetzungen der neoliberalen Immobilienverwertung. “Ein Motiv von Unternehmern, zunehmend auf Großraumbüros zu setzen, ist nach wie vor das Einsparen kostenintensiver Quadratmeter. Die Flächenkennwerte bewegen sich laut CSMM von früher 30 Quadratmeter pro Mitarbeiter auf aktuell rund 20 Quadratmeter pro Mitarbeiter. Brehme: „Das […]

Der Beitrag Raus aus der Wohnung – rein in den “tiny coworking space” erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter (Richter am Sozialgericht) Wohnung leer verkaufen will

Cecilia, Yaser und ihr 15 Monate alter Sohn Elyas sollen durch Kündigung und Räumungsklage aus ihrer Wohnung in der Lübbener Str. 22 geworfen werden. Die zur Verwaltung bevollmächtigen Söhne des Vermieters, darunter ein Richter am Sozialgericht, möchten die Wohnung leer verkaufen und durchkreuzen deshalb der Familie die Planung. Wir fordern die Brüder auf, die Räumungsklage zurückzunehmen. […]

Der Beitrag Lübbener Str. 22: Junger Familie mit Kleinkind droht Zwangsräumung, weil Vermieter (Richter am Sozialgericht) Wohnung leer verkaufen will erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Die Lage nach der Großdemo: Zusammenbleiben & Widerstehen

Ein historischer Erfolg Die große Demonstration gegen Verdrängung und den Mietenwahnsinn ist Geschichte. Und was für eine Erfolgsgeschichte es war! Die Polizei meldete Medienberichten zufolge knapp 15.000 Teilnehmer*innen, während auf der Demo die magische Zahl von 25.000 über die Lautsprecherwagen zu hören war. Die Wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen, sodass wir ruhig davon ausgehen […]

Der Beitrag Die Lage nach der Großdemo: Zusammenbleiben & Widerstehen erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Struktur der Wohnungslosigkeit

860.000 Menschen in 2016 ohne Wohnung bis 2018:  bis zu 1,2 Millionen Menschen   Die horrende Lage auf dem Wohnungsmarkt ist natürlich auch Grund für das dramatische Ansteigen der Zahlen zur Wohnungslosigkeit. Die Politik und/oder Stadtenwicklung formuliert es gerne noch so im „IBB Wohnungsmarktbericht 2016 – Inklusive Schwerpunktthema Wanderungen“: „Wohnen muss bezahlbar sein – im […]

Der Beitrag Struktur der Wohnungslosigkeit erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Zalando-City – oder partizipative Stadt? Die Cuvrybrache als Modell?

Am Dienstag, den 27. Juni organisierte die Bizim Kiez AG Cuvry Spree die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung »Zalando-City – oder partizipative Stadt?« im tazcafé. Thema: Der Internet-Gigant Zalando agiert global im Netz und lokal in der Stadt als Verdränger. Er braucht bestimmte Stadtviertel als Kulisse und Ressource – gerade in Berlin, wo sich Zalandos Hauptquartier befindet. […]

Der Beitrag Zalando-City – oder partizipative Stadt? Die Cuvrybrache als Modell? erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Zalando-City – oder partizipative Stadt? Die Cuvrybrache als Modell?

Am Dienstag, den 27. Juni organisierte die Bizim Kiez AG Cuvry Spree die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung »Zalando-City – oder partizipative Stadt?« im tazcafé. Thema: Der Internet-Gigant Zalando agiert global im Netz und lokal in der Stadt als Verdränger. Er braucht bestimmte Stadtviertel als Kulisse und Ressource – gerade in Berlin, wo sich Zalandos Hauptquartier befindet. […]

Der Beitrag Zalando-City – oder partizipative Stadt? Die Cuvrybrache als Modell? erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.