big-berlin.land

Aktuelles

Stille Straße 10 2020-05-29 19:45:26

Berlin, 29.05.2020

Wichtige Information!

Liebe Mitglieder des Förderverein Stille Straße 10 e.V.,
Liebe Freunde der Begegnungsstätte,

wir öffnen unsere Begegnungsstätte, unter Wahrung umfänglicher Schutzmaßnahmen am

                                                           10. Juni 2020.

Folgende Schutzmaßnahmen sind zu beachten(eine Auswahl):

-Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m
-Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend
-Handdesinfektion am Eingang
-Eingangstür ist verschlossen. Der Zugang erfolgt über eine Klingel.
-Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.

-Kontaktdaten der anwesenden Personen werden dokumentiert.

-Vermietungen  von Räumen und Garten finden nicht statt.

-Keine Verköstigung mit Speisen, u.a. kein Kaffee, kein Kuchen.
-Mitbringen eigener Lebensmittel ist untersagt.
-Getränke nur in Flaschen im Haus.


Über weitere Bestimmungen unseres Hygienemaßnahmenplanes informieren wir gerne vor Ort und telefonisch.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag    10.00  – 16.00 Uhr

Telefonische Anmeldung zwingend erforderlich: 030/47367970

www.stillestrasse.de

Der Vorstand

Stille Straße 10 2020-04-08 07:46:01

Wichtige Information!                                                            Berlin, 03.04.2020

Liebe Mitglieder des Fördervereins Stille Straße 10 e.V.,
Liebe Freunde der Begegnungsstätte,

leider spitzt sich die Entwicklung des Virus Covid-19 in Berlin immer weiter zu.  
Der Senat von Berlin hat zudem eine Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin beschlossen. Dort werden alle Ausgangsbeschränkungen geregelt.
Es gibt Busgelder für Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen.

Der Vorstand sieht sich veranlasst, die Begegnungsstätte für Jung und Alt, in der Stille Straße 10 weiterhin

                                    auf unbestimmte Zeit zu schließen!

            Die Begegnungsstätte ist aber mit Mail: stillestrasse@gmail.com erreichbar.

Zahlreiche Einkaufshelfer*innen haben sich gemeldet. Wir vermitteln Sie über diese Mail.

Wenn Ihr Fragen habt oder Hilfe benötigt, wendet Euch an die Hilfe-Hotline der Volkssolidarität Landesverband Berlin (Montag bis Freitag 10.00 -16.00 Uhr)
Tel.: 030/403 66 12 12


Wir lassen Euch nicht alleine!

Über weitere Schritte und Entscheidungen werden wir zeitnah informieren.

Eveline Lämmer
Vorstand

Stille Straße 10 2020-04-08 07:38:18

Still 2020

In der Stille Straße 10 ist es jetzt wirklich still.

In den Räumen herrscht kein Treiben,

denn unabhängig davon, ob man will,

muss man jetzt zu Hause bleiben.

Nichts findet jetzt im Hause statt, kein Sport, kein

Malen, Skat und Schach und all die andren schönen

Dinge, die das Haus zu bieten hat.

Auch dürfen wir dort zurzeit nicht singen, kein Lied

kann im Moment erklingen.

Etwas Zeit wird noch vergehen, bis wir uns

endlich wiedersehen.

Dann singen wir wieder mit frohem Mut.

Passt auf euch auf, alles wird gut.

Jenny Dreier                     07.04.2020

Stille Straße 10 2020-03-22 11:10:52

Zusammenhalt und Solidarität!                                                
Wer kann helfen?

Liebe Freunde  der Stille Straße 10,

leider spitzt sich die Entwicklung des Virus Covid-19 in Berlin immer weiter zu.
Aus diesem Grund sah sich der Vorstand veranlasst, die Begegnungsstätte für
Jung und Alt, in der Stille Straße 10 zunächst
in der Zeit vom 17.03.-17.04.2020 zu schließen.
Das bedeutet, dass keine Veranstaltungen, keine Gruppen-bzw. Kursaktivitäten stattfinden können.
Der überwiegende Teil der Besucher ist über 60 Jahre alt und fällt somit, nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen, unter die Gruppe der akut Gefährdeten.
Wir suchen Unterstützer die nicht zu dieser Risikogruppe gehören.

Ihre Bereitschaft den Älteren, in Ihren Wohnungen isolierten Menschen, mit  Einkäufen zu helfen oder andere Wege zu erledigen, ist praktizierte Solidarität.

Die Begegnungsstätte ist telefonisch von Montag-Freitag, jeweils 9.00 -15.00 Uhr bzw. per Mail erreichbar.
Hier beantworten wir Ihre Fragen und Sie können Ihre Bereitschaft mitteilen.
Gerne vermitteln wir Kontakte.
Tel.: 030-47012532, Mail: stillestrasse@gmail.com

mit freundlichem Gruß

Eveline Lämmer
Vorstand

Schließung des Hauses vom 17.03.-17.04.2020

 

Wichtige Information I                                                              Berlin, 15.03.2020

Liebe Mitglieder des Fördervereins Stille Straße 10 e.V.,

leider spitzt sich die Entwicklung des Virus Covid-19 in Berlin immer weiter zu.

Aus diesem Grund sieht sich der Vorstand dazu veranlasst, die Begegnungsstätte für Jung und Alt, in der Stille Straße 10 zu schließen.

Wir schließen zunächst in der Zeit vom 17.03.-17.04.2020

Das bedeutet, dass keine Veranstaltungen, keine Gruppen-bzw. Kursaktivitäten stattfinden können.

Der überwiegende Teil der Mitglieder ist über 60 Jahre alt und fällt somit, nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen, unter die Gruppe der akut Gefährdeten.

Auch ist der Virus Covid-19 in seiner Übertragbarkeit und Inkubationszeit noch schwer einzuschätzen, so dass einfach nicht ersichtlich ist wer erkrankt ist und wie die Infektionsketten verlaufen. Wir wollen schlicht ein unnötiges Risiko für unsere Vereinsmitglieder und Besucher vermeiden.

Die Begegnungsstätte ist aber telefonisch von Montag-Freitag, jeweils 9.00 -15.00 Uhr bzw. per Mail erreichbar.

Tel.: 030-47012532, Mail: stillestrasse@gmail.com Gerne beantworten wir Eure Fragen und bieten Hilfe z.B. beim Einkauf oder Rezeptabholung in der Apotheke an.

Wir lassen Euch nicht alleine! Bitte nutzt dieses Angebot. Es ist kostenfrei.

Über weitere Schritte und Entscheidungen werden wir zeitnah informieren.

 

Eveline Lämmer

Vorstand

Mitgliederversammlung

Wichtige Information!

Liebe Mitglieder des Fördervereins Stille Straße 10 e.V.

leider spitzt sich die Entwicklung des Virus Covid-19 in Berlin immer weiter zu.

Aus diesem Grund sieht sich der Vorstand dazu veranlasst, die für Freitag, 27.03. 2020 geplante Mitgliederversammlung abzusagen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Mitgliederversammlung ein nicht einzuschätzendes Risiko für unsere Mitgliedschaft darstellt. Der überwiegende Teil der Mitglieder ist über 60 Jahre alt und fällt somit, nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen, unter die Gruppe der akut Gefährdeten.

Auch ist der Virus Covid-19 in seiner Übertragbarkeit und Inkubationszeit noch schwer einzuschätzen, so dass einfach nicht ersichtlich ist wer erkrankt ist und wie die Infektionsketten verlaufen.

Wir wollen schlicht ein unnötiges Risiko für unsere Vereinsmitglieder vermeiden. Wir hoffen auf euer Verständnis.

Über weitere Schritte und einen neuen Termin werden wir rechtzeitig informieren.

 

 

Vorstand                                  

Förderverein Stille Straße 10 e.V.                                          Berlin, 12.03.2020

Frauentagsfeier 07.03.2020

Veranstaltung anlässlich des  „Internationalen Frauentages“ am
07.März 2020  in der Stille Straße 10

Seit Bestehen des Fördervereins 2012 ist unsere Veranstaltung zum „Internationalen Frauentag“ eine gesellschaftspolitische Tradition in der Stille Straße 10.
Als erstes Bundesland hat Berlin den „Internationalen Frauentag“ 2019 zum gesetzlichen Feiertag erklärt.

Der Frauentag ist für uns ein Tag, um daran zu erinnern, dass Frauen im Widerstand zu all den Unterdrückungsverhältnissen viel erreicht und erkämpft haben.
Insofern ist der 8. März auch ein Tag der Ermutigung. Ein Tag daran zu erinnern, dass es sich lohnt für Frauenrechte und Solidarität einzustehen, sagte Eveline Lämmer vom Vorstand.
Damit alle am 08.03., an der Demonstrationen um 14.00 Uhr vom Wedding bis zum Alexanderplatz teilnehmen können, hatte der Vorstand entschieden bereits am 07.März zu einem Brunch und zu Gesprächen einzuladen.
Frauentag ist vor allem Frauenkampftag!

Wir begrüßten 4 Gäste als Gesprächspartnerinnen.

1IMG_6511

Unsere Nachbarin, Freundin der Stille Straße, die bekannte Schauspielerin, Sängerin Jasmin Tabatabai, Ingeborg Simon, die Beirats Vorsitzende der VS, das Mitglied des Beirates Antje Willem und Nadja Nagie vom Kompetenzzentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe zugleich berufenes Mitglied im Landesseniorenbeirat.

Eveline Lämmer verwies stolz darauf, dass wir 2013 mit dem Clara Zetkin Frauenpreis der LINKEN ausgezeichnet wurden.
Clara Zetkin signalisiert aus dem vergangenen Jahrhundert, dass Widerstand streitbar und unbequem, von den einen abgelehnt und von anderen geliebt wird.
Für sie war es wichtig dort zu  kämpfen wo das Leben ist.

Unser Widerstand war ganz in ihrem Sinne.
Um es mit den Worten Clara Zetkins zu sagen:
»Lassen wir uns nicht schrecken durch die Ungunst äußerer Umstände, haben wir für alle Schwierigkeiten nur eine Antwort: Erst recht!

In vielen Gesprächen wurde deutlich dass Menschenrechte vor allem auch Frauenrechte sind.
Die Anwesenden verwiesen auf das Erstarken der neuen und alten Rechten.
Vor diesem Hintergrund wehren wir uns  gegen Korruption, Rassismus, Sexismus und Gewalt an Frauen, gegen Armut, Krieg, den Raubbau an der Natur und ausbeuterische Arbeitsverhältnisse.
Dabei sind wir Frauen weltweit mit jenen aus Indien, Bali, Polen oder Italien, Argentinien oder den USA, solidarisch verbunden. Auch in der Bundesrepublik Deutschland gilt es die Menschenrechte in allen gesellschaftlichen Bereichen einzufordern.
Wir haben eine Unterschriften Resolution gestartet. Bitte beteiligt Euch mit Eurer Unterschrift. Sie befindet sich in der Begegnungsstätte.

Frauen gegen Rechts

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei den Gästen, die sich als Gesprächspartnerinnen bereichernd eingebracht haben.

Wir danken allen Frauen, die sich mit einer Spende am Buffet beteiligt haben.

Der Vorstand

 

1IMG_6507 1IMG_6511 1IMG_6512 1IMG_6515 1IMG_6513 1IMG_6516