big-berlin.land

Archiv des Autor: bizim-kiez

M2M – Seit mehr als 2 Jahren ein Baugerüst im Hof, ohne dass es jemals Arbeiten am Haus gab

Informationen der Mietergemeinschaft  (M2M) zum Haus: Im Oktober 2017 Brief wurde den Mieter*innen eine angeblich geplante Modernisierung ab April 2018 angekündigt. Aufgrund der Dauer der Maßnahmen (18 Monate) sollen alle ausziehen, Umsetzwohnungen und ein Rückzug nach Abschluss der Arbeiten werden nicht angeboten, nur eine Abfindung. Eine Modernisierungsankündigung im juristischen Sinne stellt das Schreiben allerdings nicht […]

Der Beitrag M2M – Seit mehr als 2 Jahren ein Baugerüst im Hof, ohne dass es jemals Arbeiten am Haus gab erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

10 Punkte sind von der neuen Bundesregierung unabdingbar zu regeln

Gemeinsam mit 100 Politiker*innen senden die stadtpolitischen Initiativen aus Berlin ein starkes Signal an die Koalitionswilligen von Union (CDU/CSU) und SPD. Will die nächste Regierung etwas leisten, das zum Nutzen der Städte und ihrer Bewohner*innen sein soll, dann kommen sie an diesen Themen nicht vorbei. Die Verfügung über Wohnraum ist existentiell Wir richten diesen Appell […]

Der Beitrag 10 Punkte sind von der neuen Bundesregierung unabdingbar zu regeln erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Ergebnis der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD bedeutet freie Fahrt für weitere Verdrängung

Immerhin fanden die Themen Wohnungsbau und Mietentwicklung überhaupt Eingang in das Sondierungsergebnis. Bei den Jamaika-Verhandlungen gab es zu diesen drängenden sozialen Fragen gar keine Vereinbarung. Aber das Ergebnis ist bei genauerer Betrachtung eine Null-Nummer, mit der niemandem in den Städten geholfen ist. Die SPD bleibt damit weit hinter den selbst gesteckten Zielen zurück. Eine erneute GroKo kann so […]

Der Beitrag Ergebnis der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD bedeutet freie Fahrt für weitere Verdrängung erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Berlin braucht die Rechtsverordnung zur Abwendung von überteuerten Mieten nach dem Ende der Belegungs- und Mietpreisbindung bei Sozialwohnungen

Am Beispiel der 99 Wohnungen (Manitiusstr. / Maybachufer) wird deutlich wie wichtig eine Neuregelung für Berlin ist. Es geht hier nicht nur um die direkt Betroffenen in den Wohnungen, die für Scheinkosten aufkommen müssen, sondern es ist auch ein Geschäft für Eigentümer*innen zu Lasten der Allgemeinheit – also der Steuerzahler*innen. –– [ Veröffentlichung der Presseerklärung […]

Der Beitrag Berlin braucht die Rechtsverordnung zur Abwendung von überteuerten Mieten nach dem Ende der Belegungs- und Mietpreisbindung bei Sozialwohnungen erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Offener Brief an Senatorin Katrin Lompscher: Erlassen eine Rechtsverordnung zum Schutz der Mieter von Mani&May

Sehr geehrte Frau Lompscher, wir wenden uns auf diesem Weg an Sie und die Öffentlichkeit, um auf ein himmelschreiendes Unrecht aufmerksam zu machen. Explizit an Sie wenden wir uns mit diesem Offenen Brief, weil Sie die Möglichkeit haben, dieses Unrecht zu verhindern. Wie Ihnen bekannt ist, werden 99 Mietparteien in den Häusern Manitiusstraße 17-19 und […]

Der Beitrag Offener Brief an Senatorin Katrin Lompscher: Erlassen eine Rechtsverordnung zum Schutz der Mieter von Mani&May erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Erfolg: Die Kita „Bande“ bleibt – das war der erste Schritt

Was für ein Erfolg: Die “Bande“, das ist die Kita im Block Oranienstraße 199-205, der vom Immobilien-Fonds “Deutschen Invest III” gekauft wurde kann voraussichtlich bleiben! Die EB IMMOBILIENMANAGEMENT GmbH hat dem großen öffentlichen und medialen Druck nachgegeben und ist von der bisherigen Forderung (4-fache Miete) abgerückt. Ein neuer Mietvertrag wurde heute kurz vor der Kundgebung […]

Der Beitrag Erfolg: Die Kita „Bande“ bleibt – das war der erste Schritt erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Mietergemeinschaft 3-2-10 hält zusammen: Wir lassen uns sich nicht ersteigern

Wer kennt ihn nicht den Werbe Slogan “Drei, zwei, eins – meins”? Gegen den Gedankenkosmos von zwischen den Koordinaten Schnäppchenjagd, Marktbeschleunigung und Höchstpreis richten sich die Mieter*innen aus dem Häuserblock mit den Adressen Eisenbahstr 2 + 3 und Muskauer Str. 10 mit ihrem Slogan: »3–2–10 WIR!«. Wohnen ist eben keine Ware, die meistbietend verscherbelt werden […]

Der Beitrag Mietergemeinschaft 3-2-10 hält zusammen: Wir lassen uns sich nicht ersteigern erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

PM: Politischer Monster-Laternenumzug gegen die Verdrängung von sozialen Einrichtungen

Pressemitteilung vom 9.11.2017: Am Donnerstag, 16. November (17:00–20:30 Uhr/Versammlung ab 16:30 Uhr) Überall in Berlin findet Verdrängung statt. Vermehrt trifft es nun soziale Einrichtungen, die einerseits so wichtig für die Stadt sind und anderseits komplett schutzlos gegenüber den extremen Mietsteigerungen sind. Laut DaKs wurden z.B. schon über 50 Kitas so dem Verdrängungsdruck ausgesetzt – nur […]

Der Beitrag PM: Politischer Monster-Laternenumzug gegen die Verdrängung von sozialen Einrichtungen erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Bericht auf Spiegel online: „Die Entmieter“ über ALW-Immobiliengruppe

Seit Monaten beobachten wir die ALW-Immobiliengruppe. Jetzt veröffentlicht DER SPIEGEL auf SPIEGEL ONLINE über die berüchtigten Entmieter in einer Titelstory. Unmoralisch, aber leider nicht illegal Zitate: »Berlin gilt als der attraktivste Immobilienmarkt in ganz Europa, die Mietshäuser sind vergleichsweise billig, während die Nachfrage nach Wohnraum immer weiter steigt. In Zeiten niedriger Zinsen lockt das Betongold viele Spekulanten an. Mehr […]

Der Beitrag Bericht auf Spiegel online: „Die Entmieter“ über ALW-Immobiliengruppe erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.

Mietrecht Urteil – Kündigung wegen nur zweimonatigen „inszenierten“ Mietrückstand – obsolet!

Urteil zu Mietrückständen Mietern darf nicht mehr fristgemäß gekündigt werden, wenn sie binnen zwei Monaten ihre Schuld begleichen. Das entschied ein Berliner Gericht. Wie oft mussten wir schon dokumentieren, dass Mieter*innen fristlos gekündigt wurde, weil die Miete über zwei Monate nicht auf dem richtigen Konto landete? Oft geschieht das als Verdrängungstaktik im Zusammenhang mit dem […]

Der Beitrag Mietrecht Urteil – Kündigung wegen nur zweimonatigen „inszenierten“ Mietrückstand – obsolet! erschien zuerst auf Bizim Kiez – Unser Kiez.