big-berlin.land

Niederländer bauen 65 Meter hohen Turm mit 260 Wohnungen

“Grandaire” haben die Bauherren ihr Projekt an der Voltairestraße genannt. Die Kaufpreise beginnen bei rund 5000 Euro je Quadratmeter.

Die Skyline am Berliner Alexanderplatzist noch immer recht überschaubar. Das 1970 fertiggestellte Hotel “Park Inn” mit seinen 125 Metern ist das höchste Haus am Platz – obwohl der Hochhaus-Masterplan mittlerweile schon 23 Jahre alt ist. Elf 150-Meter-Türme hatte der Architekt Hans Kollhoff für die “Stadtkrone” am Alexanderplatz 1993 vorgesehen. Inzwischen wurde die Zahl auf neun reduziert, weil zahlreiche Gebäude aus DDR-Zeiten aufwendig saniert, gut vermietet oder unter Denkmalschutz gestellt worden sind. Wenn auch die großen Wolkenkratzer noch fehlen: Hinter dem Einkaufszentrum Alexa beginnen noch in diesem Jahr die Bauarbeiten für einen 65 Meter hohen Wohnturm.

Wohneigentum ab 5000 Euro pro Quadratmeter

Für rund 60 Millionen Euro ist an der Voltairestraße ein 20-geschossiges Gebäude mit etwa 260 Wohnungen sowie Ladengeschäften im Erdgeschoss geplant. “Grandaire” haben die niederländischen Bauherren, Dekor Vastgoed und die Reggeborgh-Gruppe, ihr Projekt genannt. Die Entwürfe für das Projekt lieferte das Hamburger Büro Giorgio Gullotta Architekten. Demnach sollen auf dem knapp 4000 Quadratmeter großen, früheren Degewo-Grundstück ein größerer und ein kleinerer Turm entstehen.

Weiterlesen  http://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article208759623/Niederlaender-bauen-65-Meter-hohen-Turm-mit-260-Wohnungen.html

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.