big-berlin.land

Klaus Lederer (Die Linke) kennzeichnet die Situation am Lageso als “Totalversagen” des Senats.

Klaus Lederer (Die Linke)

kennzeichnet die Situation am Lageso als “Totalversagen” des Senats. In der Hauptstadt des wahrscheinlich reichsten Landes der Welt müssten Menschen hungern und tagelang in der Kälte stehen. Die Kompensationslösungen der Zivilgesellschaft scheiterten oft an bürokratischen Regeln. Die Verantwortung dafür trage Sozialsenator Czaja. Für das geplante Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten gebe es kein Konzept. Seit wann, fragt er, löse ein neues Landesamt Probleme? Kritisch sieht er auch die geplante Massenunterkunft in Tempelhof, wo 7000 Menschen untergebracht werden sollen. Massenunterkünfte führten zu Stigmatisierung und Ausgrenzung.

https://www.rbb-online.de/imparlament/berlin/2016/28–januar-2016/28-januar-2016—75–Sitzung-des-Berliner-Abgeordnetenhauses/klaus-lederer–die-linke—as.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.